Fr

08

Jul

2011

[StopLoverboys – Wenn Loverboys Mädchen in die Prostitution treiben – o.W.]

StopLoverboys

[In der jüngsten Vergangenheit findet sich ein sehr ernstes Thema immer wieder in den Medien wieder: Loverboys, die junge Mädchen in die Prostitution treiben. Es wird auch höchste Zeit, dass das Thema mehr Beachtung findet, denn immer und immer wieder fallen junge Mädchen auf die netten Jungs rein, verlieben sich bis zur Selbstaufgabe und landen dann auf dem Strich. Durch das Internet und das immer weiter voranschreitende Social Networking wird die Gefahr noch größer, denn die Loverboys nutzen jede erdenkliche Möglichkeit, um die ahnungslosen Mädels in ihre Fänge zu bekommen. Doch zum Glück gibt es Menschen, die dem Treiben der Loverboys den Kampf angesagt haben. Dazu gehört die in den Niederlanden ansässige Stiftung StopLoverboys, die mit ihrem Internetauftritt inzwischen auch deutschen Mädchen und Familien hilft, auf das Thema Loverboys und Prostitution aufmerksam zu machen und Unterstützung gibt...]

[Das ist auch zwingend erforderlich, denn oftmals sind sich Mädchen und deren Familien nicht der Gefahr durch einen Loverboy bewusst, bis es zu spät ist und das böse Erwachen kommt. Das sieht dann leider so aus, dass das Mädchen zur Prostitution gezwungen wird und zu diesem Zeitpunkt leider in vielen Fällen nicht mehr auffindbar ist. Weder die Familien der Opfer, noch die Mädchen selbst wissen in einer solchen Situation, an wen sie sich wenden können. Genau da setzt die Stiftung StopLoverboys an und hilft nach Kräften, sei es mit Rat, Aufklärung oder einfach dem Halt, den zur Prostitution gezwungene Mädchen und deren Familie brauchen. Hier wird ganz klar gezeigt: Ihr seid nicht alleine.]

 

[Doch soll bei der Stiftung StopLoverboys nicht nur bei akuten Fällen geholfen werden. Nicht minder wichtig ist die Vorbeugung, die Aufklärung und Sensibilisierung der Gesellschaft und die Zusammenarbeit mit mehreren Institutionen, um auf diesem Wege viele Mädchen davor zu bewahren, Opfer der Loverboys zu werden. Daher wird findet über die Internetseite von StopLoverboys ein aktiver Austausch statt, der helfen soll, verschwundene Mädchen aus Holland und Deutschland zu finden. Ich will gar nicht das komplette Programm der Stiftung aufzählen, denn ich bin der Meinung, dazu solltet Ihr Euch direkt auf der Homepage von StopLoverboys umsehen. Dort findet Ihr Infos zu den Möglichkeiten, bekommt jede Menge Infos und könnt auch spenden.]

 

[Ich beobachte die Seite schon eine ganze Weile und habe mich auch nach Alternativen umgesehen, denn der Auftritt an sich ist nun wirklich nicht der Professionellste. Dabei war für mich klar zu sehen, dass die Besucherzahlen stetig wachsen, was ganz klar dafür spricht, dass sich die Stiftung mit vollem Einsatz um das Thema kümmert. Unterstützt StopLoverboys auf die Art, auf der Ihr könnt, denn die Stiftung hilft wirklich vielen Menschen.]

 

[WEITER ZU STOPLOVERBOYS]

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

  • loading